14. Vienna Fashion Week eröffnet kommenden Montag im Museumsquartier

Eine Woche lang zeigen in- und ausländische Modeschaffende aktuelle Kreationen im Zelt.

Nächste Woche gibt wieder die Mode beim Wiener Museumsquartier den Ton an: Nach der Eröffnungsshow der 14. Vienna Fashion Week (12. bis 17. September) am kommenden Montagabend stehen täglich mehrere Schauen mit Kreationen in- und ausländischer Designer für die interessierte Öffentlichkeit auf dem Programm. Einen guten Überblick auf das, was kommt, verschafft das Opening, bei dem jede und jeder teilnehmende Modeschaffende mit einem Outfit vorgestellt wird.

Programm am Dienstag

Den ersten vollen Schauen-Tag im Zelt vor dem Museumsquartier bestreiten am Dienstag die Hetzendorf-Absolventin Evelin Grubbauer, "Lokal-Matador" für Promi-Roben Thang de Hoo und Rola's Closet, ein Modehaus mit Sitz in Dubai. Der Mittwoch startet mit der Marke ROEE, vor bald zehn Jahren in der Bundeshauptstadt begründet, und dem Label SBIN der Wienerin Sabine Kriebel. Darauf folgt die Show von Oliver Tolentino, Modemacher mit Sitz in Beverly Hills und auf Red-Carpet-Looks spezialisiert. Den Abschluss macht die MQ Fashion Night mit dem Label Pitour von Maria Oberfrank und Studio Medium, ein Bekleidungs- und Textildesignbüro mit Sitz in Neu-Delhi und derzeit Artist-in-Residence des quartier21 im Museumsquartier.

40 Designer

Am gleichen Abend steigt die schon traditionellen "Thai-Nacht": Zum 13. Mal zeigen Designerinnen und Designer aus dem Königreich Thailand, dieses Jahr unter dem Motto "THAIdentity Night", ihre Mode. Die letzten beiden Veranstaltungstage werden jeweils bei freiem Eintritt von den Wiener Modeschulen Michelbeuern (Donnerstag, 16.30 Uhr) und Herbststraße (Freitag, 13.00 Uhr) eröffnet. Den Kehraus bestreitet das Label TrueYou, das neben der hauseigenen auch eine Kollektion powered by OBI präsentiert: "Wir erinnern uns an die Zeit vor knapp zehn Jahren, als TrueYou ins Leben gerufen wurde und tatsächlich alles bei OBI begann", so die Modemacher, die damals Shirts mit Hilfe von Werkzeugen aus dem Baumarkt "veredelten".

Rund 40 Designer zeigen nach Angaben der Veranstalterinnen am Catwalk. Wie immer versteht sich die Modewoche aber auch als Kauf-Event: Besucher können die Kollektionen in der Shopping-Area und in Pop-up-Stores begutachten, anprobieren und auch gleich kaufen.

Ein Highlight am Donnerstag ist "The Reversal Collection", die aktuelle Herbst/Winterkollektion von Callisti. "Ich erlaube mir einerseits einen Rückblick auf die vergangenen Jahre und habe ein paar der besten Schnitte wieder aufgegriffen und neu interpretiert," so Designerin Martina Mueller-Callisti, "und andererseits wage ich mich auf ein für Callisti untypisches Feld und setze erstmals Muster ein." Oversized-Bomberjacken treffen auf Etuikleider, die diesjährigen Herbstfarben sind Beige, Orange, Terrakotta, Altrosa, Petrol, Creme und Schwarz.

Kommentare