Rund um Wien: Das sind die 5 schönsten Lokale am Wasser

Rund um Wien gibt’s ganz schön viel Wasser, und an den Ufern einiger dieser Gewässer kann man auch ganz schön toll essen. Das sind unsere liebsten:

1. Die Fischerin

Vorigen Sommer wurde aus diesem schon etwas älteren Beisl direkt an der Donau ein hippes Szene-Lokal gemacht. Gekocht wird vom Team des Josefstädter „Es gibt Reis“: Südostasiatische Küche, aber aus heimischen Zutaten. Grandiose Terrasse, gute Stimmung. 

3420 Kritzendorf, Donaulände 15, 02243/323 50, Mi-Fr 16-22, Sa, So 12.30-22, diefischerin.at

2. Südufer

An den vielen Schotterteichen südlich von Wien rechnet man ja mit so manchem, aber damit nicht: Ein modernes Stelzen-Terrassenlokal im Malibu-Stil am Rand des so genannten Windradl-Teichs. Mediterrane Küche, Seafood, Grill, tolle Weinkarte. 

2353 Guntramsdorf, Danfoss-Str. 7, 0676/440 44 45, Mo-Sa 17-1, suedufer.at

3. Uferhaus

Der Donau-Klassiker schlechthin: Drei Kilometer außerhalb des Ortskerns von Orth, unmittelbar an der Donau und bei der Fährstation wird hier die Kultur der Karpfen-Zubereitung hochgehalten. Großartiger Gastgarten, riesiger Spielplatz, große Portionen.

2304 Orth/Donau, Uferstr. 20, bis Anfang Sept. Mo-So 11.30-21, uferhaus.at

4. Süddeck

Die funkelnagelneue Antwort Tullns auf Neusiedler-See-Lokale wie „Mole West“ und „Das Fritz“: Terrasse direkt an der Donau in mehreren Ebenen, lässige und sehr international gehaltene Szene-Küche, das beste Frühstücksangebot in ganz Tulln.

3430 Tulln/Donau, Donaulände 3, 02272/23 222, Mo-So 8-24, sueddeck.at

5. Restaurant Neufeldersee

Auf halber Strecke zwischen Wien und Neusiedler See lädt ein Gewässer zum Baden ein: Der Neufelder See entstand durch Kohle-Tagbau, heute ist er ein Bungalow-Paradies mit feinem Terrassen-Restaurant, das voriges Jahr neu übernommen wurde. 

2491 Neufeld, Eisenstädter Str. 35, 02624/207 88, Mo-Mi 8-22, Do-Sa 8-23, So 9.30-21, neufelderseehotel.at

Florian Holzer

Über Florian Holzer

Florian Holzer ist Gastronomiekritiker, freischaffender Autor und FREIZEIT-Kolumnist. (Foto: Jürg Christandl)

Kommentare