Valentinstag

Valentinstag-Dinner: Die besten Restaurants in Wien

Es ist wieder Zeit für Romantik. Der Valentinstag steht vor der Tür. Lest jetzt hier, wo eure Liebe durch den Magen geht.

Am 14. Februar liegt wieder Liebe in der Luft. Wer mit seiner oder seinem Liebsten nicht kuschelnd auf dem Sofa verbringen möchte, kann ausschwärmen und in eines der vielen Restaurants in Wien einkehren. Einige Lokale haben speziell für den Tag der Liebe ein besonderes Menü auf der Karte. Lest hier, wo ihr für den Valentinstag reservieren könnt.

Silvio Nickol Gourmetrestaurant im Palais Corburg

Reichlich aufgetischt wird im Silvio Nickol Gourmetrestaurant. Verliebte können die Fackel der Liebe bei einem 9-Gänge-Überraschungsmenü inklusive Aperitif und Weinbegleitung entzünden. Eröffnet wird das Dinner mit Balfegó Bluefin Toro mit Mango, Dashi und Suave und geht über zu Entenleber mit Pilzen, Fichte und Schokolade.

Neben weiteren kleinen Gängen gibt es im Restaurant Taube mit Topinambur, Heidelbeeren und Ras El-Hanout sowie Reh mit Roter Rübe, Mandeln und Sellerie. Den krönenden Abschluss nach einem Kaffee, macht Nougat mit Pflaume, Shiso und Maroni.

Silvio Nickol Gourmetrestaurant im Palais Corburg

palais-coburg.com/
Start ab 18:30 Uhr
Preis pro Person € 479,-

Clementine im Glashaus im Palais Coburg

Ebenfalls im Palais Coburg ansässig ist das Restaurant Clementine im Glashaus. Zum Valentinstag können sich Paare auf ein 5-Gänge-Menü in romantischer Atmosphäre freuen. Das Dinner beginnt mit Jakobsmuscheln serviert mit einem 2013 Grünen Veltliner Leopold Doppelmagnum aus dem Kremstal. 

Erfrischt wird das Menü durch Bergamotten-Sorbet. Als vierten Gang serviert das Restaurant Clementine mit Salbei gebratene Perlhuhnbrust, Wintertrüffel, Gnocchi und Chioggia Rübe. Auch dieses Valentins-Dinner endet mit einem süßen Abgang. 

Clementine im Glashaus im Palais Coburg

palais-coburg.com/
Beginn 18 bis 20 Uhr und 20:30 bis 22:30 Uhr
Preis pro Person € 187,-

Vielfältige Auswahl im ShanghaiTan

Gleich vier unterschiedliche Menüs bietet das ShanghaiTan an. Das „Menü 1 Classic“ für zwei Personen umfasst zwei Gläser Goldeck Sekt, Wantansuppe, einen gedämpften Dimsum-Mix, Rindslungenbraten und gegrillter Misolachs sowie Glücksbällchen.

„Menü 2 Sushi“ besteht aus zwei Gläsern Tokyo Sprizz, Misosuppe, Edamame und spicy Tunaballs mit Cassavachips und eine Sushi-Maki-Platte sowie einem Mochi Mix.

Edler geht es beim „Menü 3 Deluxe“ zu. Mit zwei Gläsern Luc Belaire Rosé Luxe, Hummercrèmesuppe, gedämpfte Jakobsmuscheln auf Seidentofu und Surf & Turf für zwei Personen - bestehend aus Chili Beef mit Avocado und gegrillter argentinischer Rotgarnele sowie ShanhaiTan Surprise für zwei.

Das „Menü 4 Sushi Deluxe“ ähnelt dem "Menü 3", setzt allerdings neben der Hummercrèmesuppe auf Edamame und spicy Tunaballs mit Cassavachips und einer Sushi Maki Sashimi Platte für zwei. Wahlweise kann zum „Menü 4“ auch Bluefin Toro also Thunfischbauch geordert werden.

ShanghaiTan

shanghaitan.at/
Ab 16 Uhr
Menü 1 Classic € 119,- / 2 Personen
Menü 2 Sushi € 139,- / 2 Personen
Menü 3 Deluxe € 155,- / 2 Personen
Menü 4 Sushi Deluxe € 175,- / 2 Personen
Menü 4 mit Bluefin Toro € 195,- / 2 Personen

Candle-Light-Dinner im Veranda im Sans Souci Wien

Verliebte können im Veranda im Sans Souci Wien ihren Gefühlen bei einem Candle-Light-Dinner freien Lauf lassen. Angeboten wird ein 4-Gänge-Menü. Als Vorspeise stehen gleich mehrere Gerichte zur Auswahl. 

Auch beim Hauptgang können sich Gäste zwischen mehreren Alternativen wählen: Kräuter-Pappardellen, rosa Hirschrücken oder aber gebratenen Zander mit edlen Beilagen.

Zum Dessert wird Schokoladenfondant mit Milchcreme von der weißen Schokolade, Karamell-Crumble, Powidleis und luftiger Ganache gereicht. 

Veranda im Sans Souci

sanssouci-wien.com/
Preis pro Person € 149,- inkl. Gedeck und Champagner-Aperitif sowie Weinbegleitung

Süße Überraschung bei Humer’s Vi[e]noschank

Romantisch im Kerzenschein dinieren können Verliebte beim 3-Gänge-Menü in der Vi[e]noschank. Auf dem Speiseplan stehen als Entree Räucherlachs auf Blattsalatbouquet oder Burrata.

Als Hauptgang ausgewählt werden, kann entweder ein Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln oder geschmorter Fenchel mit Riccota und Erdäpfelpüree. Zum Abschluss erwartet Besucher eine süße Überraschung.

Humer’s Vi[e]noschank

humers-vienoschank.at/
Ab 18 Uhr
Preis pro Person € 115,-

Sizilianische Liebe im Pastamara

Im Pastamara wird der Valentinstag auf sizilianische Art gefeiert. Küchenchef Francesco Milicia und sein Team haben sich für den Tag der Liebe etwas Besonderes einfallen lassen: Als Vorspeise servieren sie Insalata Di Mare - einen Meeresfrüchtesalat mit Puntarelle und Seeigelmayonnaise, gefolgt von Spaghettone Burro, Alici E Tartar Di Tonno.

Im Anschluss wird ein Trüffeleis mit Olivenöl und Salz serviert, bevor es zum Gericht Galletto Del Sultano übergeht und Schokoladenmousse den Abschluss darstellt.

Pastamara

pastamara.com/
Ab 17 Uhr
Preis pro Person € 99,-

Sacher Valentinstagsmenü für zwei

Mehr Eigeninitiative wird beim Hotel Sacher verlangt. Vom 11.02 bis 20.02 können Verliebte bis spätestens 12 Uhr am selben Tag der Zubereitung, ein 4-Gänge-Gourmet-Menü zum Zuhause fertigkochen bestellen. Zum einen können sich Interessierte für Reh mit Rübe und Orange als Opener mit anschließendem Champagnersüppchen, Pilgermuschel und Senf entscheiden. Gefolgt von einem Wolfsbarsch in Salzkruste mit Karfiol, schwarzem Trüffel und Gnocci und abgerundet mit Rose, schwarze Olive und Waina.

Und zum anderen steht ihnen ein vegetarisches 4-Gänge-Menü zur Verfügung. Dieses beinhaltet als Vorspeise Falafel, Salatgurke, Kirsche und Linsen. Es folgt flüssiger Kürbis. Als Hauptspeise bietet das Hotel Sacher geschmorte Zwiebel mit Rollgerste und Liebstöckl an.

Der Gang endet mit Eismarillenknödel, Mascarponeobers und Marillen Ragout. Die Menüs können zwischen 18 und 20 Uhr abgeholt oder geliefert werden. Eine Anleitung zum Fertigstellen liegt den Menüs natürlich bei.

Hotel Sacher

sacher.com/
Vorbestellung bis 12 Uhr am selben Tag der Zubereitung
Preis pro Person € 89,-

Menu de la Saint Valentin Léontine

Wer den Valentinstag nicht in der Stadt der Liebe Paris verbringen kann, kann in Wien das französische Restaurant Léontine besuchen. Das 5- bis 6-Gänge-Menü umfasst alle kulinarischen Feinheiten des Landes. 

Neben knusprigen Kaisergranaten mit bunten Karotten, Shiitake und Sian Sauce dürfen sich Gäste auf die Hauptspeise freuen, die das Rinderfilet in den Fokus stellt. Optional kann vor dem Dessert ein Assortiment von gereiften Käsesorten bestellt werden. Zum Abschluss das süße Ende, in Form von equatorialer Schokolade und Erdnuss.

Restaurant Léotine

leontine.at/
Ab 18:30 Uhr
Preis pro Person Menü ohne Käse € 82,-
Preis pro Person Menü mit Käse € 88,-

Love is in the air im Vienna Mariott Hotel

Auch in diesem Jahr stehen im Vienna Mariott wieder alle Zeichen auf Liebe. Das Hotel bietet seinen Gästen neben Livemusik von Entertainerinnen Caroline und Sabrina Kreutzberger und einem dekorativen Setting, ein außergewöhnliches Valentinstags-Dinner. Kulinarisch dürfen sich die Besucher auf ein exklusives Buffet freuen.

Von Flusskrebsen mit „Schlumberger Sparkling“-Gelee, Steingarnelen über Kalbsrücken bis hin zu Rote-Rüben Carpaccio oder Hummerbisque – Ein Dinner, dass die Herzen verliebter Pärchen höherschlagen lässt.

Abgerundet wird das Menü mit Schokoladenmousse-Variationen und Panna Cotta mit Blutorangen oder Granatapfelmousse.

Vienna Marriott Hotel Valentinstag

Am 14.Februar stehen im Vienna Marriott Hotel alle Zeichen auf Liebe.

©Vienna Marriott Hotel

Vienna Mariott Hotel

marriott.de/
Ab 19 Uhr mit Livemusik
Preis pro Person € 74,- exklusive Getränke

Essbare Verführung bei Zu ebener Erde und erster Stock

In der Burggasse wartet auf verliebte Paare ein besonderes Valentinstagsmenü, welches von passenden Weinen und süßen Köstlichkeiten ergänzt wird. Die Speisen können einzeln oder als Menü bestellt werden. Zur Auswahl stehen ein 3-Gänge-Menü oder 4-Gänge-Menü. 

Als Vorspeise stehen mehrere Gerichte zur Auswahl und auch bei der Hauptspeise können sich Gäste zwischen zwei Gerichten entscheiden: zum einen Welsfilet auf Safranrisotto und zum anderen Kaninchenfilet.

Bei den Desserts tischt das Restaurant noch einmal richtig auf und präsentiert eine große Auswahl an leckeren Naschereien.

Zu ebener Erde und erster Stock

zu-ebener-erde-und-erster-stock.at
Preis pro Person:
3-Gänge-Menü € 55,- inkl. Gedeck und Aperitif
4-Gänge-Menü € 65,- inkl. Gedeck und Aperitif

WEIN & CO am Stephansplatz

In historischer Altstadtkulisse können Paare bei WEIN & Co ein Valentinstags-Menü verzehren.  Als Vorspeise gereicht, wird Risotto Cacio e Pepe.

Der Hauptgang besteht aus einem Filet vom Ausseer Saibling, Fenchelsud, Oliven-Gnocchi und Basilikum oder aus einer gebratenen Maishendlbrust mit Tagliatelle und Morchelrahm. Als Dessert serviert WEIN & CO Panna Cotta von der weißen Schokolade und Himbeersorbet. 

WEIN & CO am Stephansplatz

weinco.at/
Preis pro Person € 59,- / Weinbegleitung inkl. Vöslauer Mineralwasser € 29,-

Amon’s Gastwirtschaft

Auch in dem Wiener Gasthaus Amon wird heuer ein 4-Gänge-Valentinstags-Menü angeboten.

Beim Hauptgang können Gäste wählen zwischen einem gegrillten Wild-Lachsfilet mit Prosecco-Parmesan-Risotto oder Rinderfilet vom Black Angus Filet.

Als Dessert wird Schokoladensôufflé mit marinierten Himbeeren, Bourbon Vanilleeis und Valrhona Schokoladensauce gereicht.

Amon’s Gastwirtschaft

amon.at/
Preis pro Person € 46,-

Janet Teplik

Über Janet Teplik

Online-Redakteurin freizeit.at. Nach dem Studium der Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte zog die gebürtige Deutsche nach Wien und studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Zuletzt war sie stellvertretene Chefredakteurin bei der MG Mediengruppe. Sie interessiert sich für Kultur, Kunst und Musik und liebt das Reisen.

Kommentare